Mini Tauchsäge – Die richtige Auswahl und Benutzung

Aktualisiert: 3. November 2018
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • In einem Mini Tauchsägen Test kann jeder nachlesen, auf was es bei der eigenen Mini Tauchsäge wirklich ankommt. Der Vergleich der einzelnen Sägen ist wichtig, damit man die Funktionen, die Qualität und die Preise der Hersteller in Erfahrung bringen kann.

  • Grundsätzlich sind die Mini Tauchsägen mittlerweile sehr beliebt. Sie sind klein und handlich und mittlerweile auch durch die unterschiedlichsten Hersteller erhältlich. Für die kleineren Arbeiten zu Hause reichen die Mini Geräte allemal aus.

  • Aufgrund der großen Auswahl der Mini Tauchsägen muss man schon im Vorfeld bestimmen, für welchen Verwendungszweck man diese nutzen möchte. Schließlich eignen sich diese zum Zuschneiden von Holz ebenfalls.

Mini Tauchsäge

1. Was ist eine Mini Tauchsäge eigentlich?

Eine Mini Tauchsäge ist, wie der Name schon sagt eine kleine Säge, mit der man das Zuschneiden und Nuten von Holz gestalten kann. Selbst andere Materialien kann man mit dem kleinen Werkzeug sägen. Fakt ist jedoch, dass man mit der Mini Tauchsäge nur bestimmte Arbeiten ausführen kann. Wer daher sein Haus renovieren möchte und Laminat sägen muss, kann mit den Mini Tauchsägen nichts mehr falsch machen. Jeder kennt die klassischen Kreissägen, die meistens zu kompliziert sind und die Schnitte nicht in der Form sägen, die man sich eigentlich wünscht. Häufig sind andere Sägen für diese Arbeiten auch deutlich zu groß und nicht gerade praktisch.

Die Mini Tauchsägen sind einfach praktischer, kompakter und deutlich leichter. Somit kann die kleine Variante der Säge feine Arbeiten ausführen und ist zum Sägen von Laminat und Parkett bestens geeignet. Die Mini Tauchsägen verfügen über eine maximale Schnitttiefe von knapp 20 mm. Man sieht, dass sie besonders gut für dünne Materialien geeignet ist. Beim Kauf sollte man trotz alledem darauf achten, dass der Hersteller der Mini Tauchsäge die Qualität bieten kann, die man sich wünscht. Eine gewisse Langlebigkeit sollte schließlich ebenso vorhanden sein.

2. Die wichtigsten Kauf Kriterien für eine Mini Tauchsäge

Bevor man sich an den Kauf einer Mini Tauchsäge macht, sollte man einige wichtige Kriterien beachten. Schließlich kann man sich die eigene Kaufentscheidung dadurch erleichtern. Einer der wichtigsten Kriterien bei einer Mini Tauchsäge ist die richtige Schnitttiefe. Je nach Gerät variieren diese zwischen 20 cm und 40 cm. Es gibt jedoch auch Modelle, die eine Schnitttiefe zwischen 20 cm und 30 cm bieten können. Schauen Sie zum Beispiel bei einer Makita Tauchsäge oder Scheppach Tauchsäge nach. Schließlich zeichnen sich die Mini Tauchsägen besonders durch die geringe Größe aus. Handlich sind sie ebenso. Trotz alledem sollte man bei dem richtigen Modell schauen, dass man die Schnitttiefe dort regulieren kann. Für manche Arbeiten ist das besonders wichtig. Gerade dann sollte man die Schnitttiefe stufenlos einstellen können. Selbst Winkelschnitte sind mit den Mini Tauchsägen möglich. Wenn Genutet oder sogar auf Gehrung gesägt werden soll, ist es daher wichtig, die Winkelschnittfunktion zu nutzen. Die meisten Modelle haben diese bereits.

Auch wenn es sich um ein kleines und kompaktes Werkzeug handelt ist es umso wichtiger, dass man die Leistung des Motors nachschaut. Grob gesagt, kann man eher harte Materialien nur mit einem leistungsstarken Motor zuschneiden. Mit weniger kraftvollen Motoren ist dies nicht möglich. Sogar das Zubehör sollte man sich genauer anschauen. Es gibt viele Mini Tauchsägen, die schon einen Staubsauger mit integriert haben. Auch die Führungsschienen für saubere Arbeiten sollten mit enthalten sein.
Zuletzt ist das Preis-Leistungs-Verhältnis natürlich wichtig. Das Werkzeug sollte für den Heimwerker nicht zu teuer sein und auch nicht zu günstig. Die meisten Mini Tauchsägen liegen zwischen 70 Euro und 120 Euro.

3. Fragen und Antworten rund um das Thema Mini Tauchsägen

Welcher Hersteller bietet die Mini Tauchsägen an?

Bosch, Einhell und Skil sind nur einer der wenigen Hersteller, bei denen man die Mini Tauchsägen mittlerweile bekommen kann. Alleine bei einem Mini Tauchsäge Test kann man sehen, welche Hersteller noch in Frage kommen und wie das Preis-Leistungs-Verhältnis aussieht. An dieses sollte man besonders denken, wenn man die Tauchsäge für den privaten Gebrauch nutzt. Schließlich braucht man diese nicht regelmäßig.

Kann man sich die Mini Tauchsägen ausleihen?

Natürlich besteht die Möglichkeit im Baumarkt vor Ort eine Tauchsäge leihen zu können. Oftmals nimmt ein Baumarkt einen bestimmten Betrag, meistens bis zu 50 Euro pro Tag als Miete, wie eine Festool Tauchsäge. Wer daher den Innenausbau des Hauses oder der Wohnung machen möchte und die Tauchsäge nur ein paar Tage braucht kann darüber nachdenken, sich diese auszuleihen. Meistens werden die Kosten hiernach dann auch deutlich geringer ausfallen, als es bei einer Neuanschaffung der Fall wäre.

Inhaltsverzeichnis
  1. 1. Was ist eine Mini Tauchsäge eigentlich?
  2. 2. Die wichtigsten Kauf Kriterien für eine Mini Tauchsäge
  3. 3. Fragen und Antworten rund um das Thema Mini Tauchsägen
Vergleichssieger
Gut (2,2)
FESTOOL Tauchsäge TS 55 R
FESTOOL Tauchsäge TS 55 R
24+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,6)
Scheppach PL55
Scheppach PL55
23+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
16+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Tauchsägen